Tatsache: Lüfter machen krank!

Hintergrundgeräusche verursachen massive Leistungsminderung

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen einen dramatischen Leistungsabfall in Abhängigkeit vom Schallpegel der Hintergrundgeräusche.

Diagramm

  • Sinkende Leistung, Motivation und Aufmerksamkeit schon bei geringer Lärmintensität
  • Ergonomieexperten empfehlen für geistig anspruchsvolle Arbeiten einen Schalldruckpegel von unterhalb 35 dB. Dieser Wert wird von heutigen PC’s weit überschritten.
  • Konzentrationsfähigkeit und Kreativität werden vermindert

Fehlerhafte Entscheidungen bei Sachbearbeitungstätigkeiten (in %) nehmen auf weniger als die Hälfte ab, wenn Ruhe am Arbeitsplatz herrscht.tabelleZum Vergleich: gewöhnliche PC’s erzeugen ca 40 – 50 dB(A)!

Hintergrundgeräusche schädigen Ihre Gesundheit! Schützen Sie sich!

  • Schon bei erschreckend geringen Lärmpegeln sind Dauerschäden möglich
  • Der Dauerstress wird zwar durch Gewöhnung kaum wahrgenommen, führt aber langfristig zur Überlastung bis zum Zusammenbruch.
  • Akustischer Smog wirkt direkt auf das Zentralnervensystem, vermindert schleichend Ihre Leistungsfähigkeit.
  • Immer mehr Menschen erkranken am Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS), dem die Medizin weitgehend hilflos gegenüber steht. Anzeichen wie Konzentrationsstörungen, Abgeschlagenheit und Nervosität sind Reaktionen auf Dauerstress.